Excel-Tool: Haushaltsbuch

 
Diese Excel-Vorlage für ein Haushaltsbuch hilft Ihnen, Ihre privaten Einnahmen und Ausgaben genau im Blick zu behalten und gibt Ihnen ein Feedback über Ihre Finanzsituation. Mit dieser Vorlage, haben Sie Ihre persönlichen Einnahmen und Ausgaben immer voll im Griff.

Tragen Sie in die Spalten von B3 - B7 Ihre genauen Einkünfte ein. Der Übertrag aus dem Vormonat muss für den Monat Januar einmalig eingegeben werden und entspricht Ihrem Restbuchwert auf Ihrem Girokonto am 31.12.XX.

Tragen Sie in die Spalte von B13 - B17 die genauen Einkünfte von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin ein. Diese Daten sind nur relevant für die Aufteilung der gemeinsamen Fixkosten.

In das Feld D3 darf keine Eingabe vorgenommen werden. Die Zelle bezieht Ihre Daten aus der Zelle K25.

In die Zellen von I11 - I24 tragen Sie bitte Ihre Fixkosten in das Haushaltsbuch ein, die sie sich mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin teilen. Vorsicht ! Hier müssen die Beträge im Plus eingegeben werden. In der Zelle K25 wird der Wert ausgegeben, der von Ihnen zu übernehmen ist. In der Zelle J25 sehen Sie den Wert, den Sie von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin bekommen sollten. Sollten Sie die Fixkosten nicht aufteilen wollen, tragen sie bei dem Partner einfach kein Einkommen ein. In diesem Fall werden die Fixkosten dann zu 100 % auf Sie umgelegt.

Direkt darunter wird ausgerechnet, wie viel Prozent von Ihrem Nettoeinkommen jeweils für die Warmmiete benötigt wird. Darunter Sehen Sie eine Wertung Ihrer Warmmietkosten.
bis 25 Prozent = Sehr gut bis 30 Prozent = Gut bis 33 Prozent = Akzeptabel Bei Anteilen über 33 Prozent erhalten Sie die Meldung „Achtung zu hoch!“. Dies bedeutet Sie leben vermutlich über Ihren Verhältnissen. Sie sollten also evtl. darüber nachdenken, Ihre Warmmietkosten zu senken oder Ihr Einkommen zu erhöhen.

In die Zellen von C4, D4 bis C26, D26 tragen Sie Ihre Kontoabzüge ein. In die Zellen E3, F3 bis E10, F10 haben Sie die Möglichkeiten Barausgaben einzutragen (Diese werden von mir persönlich immer im Voraus festgelegt und in einem Betrag vom Konto abgehoben). Der Posten „Ich“ in den Zellen E4, F4 entspricht meinem monatlichen „Spaßgeld“ also Geld bei dem ich nicht darauf achte, was ich damit anstelle. Bsp. hierfür wäre: Essen gehen, Kino, Freizeitpark usw. Dabei steht blau für Fixkosten, lila für variable Kosten, rot für das Sparpotential bzw. unnötige Ausgaben und grün für Sparbeträge. Bitte achten Sie darauf, die Werte als Negativwert einzutragen.

In der Zelle D27 sehen Sie den Gesamtbetrag, der von Ihrem Konto abgeht, unter der Bedingung, dass Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin Ihnen den Betrag überweißt, den Sie bei der Aufteilung der Fixkosten ermittelt haben.

In der Zelle F11 wird Ihnen der Betrag angezeigt, den Sie von Ihrem Bankkonto abheben können.

In den Spalten G - J des Haushaltsbuches sehen sie jeden Monat, wie viel von Ihrem Geld zur Versorgung der Fixkosten, der variablen Kosten und dem Sparpotenzial verwendet wird. Außerdem sehen Sie die Summe, die Sie gespart haben. Darunter sehen Sie wieder eine Wertung ihrer Finanzsituation.

  • Wertung Fixkosten: bis 35 % = Sehr gut bis 40 % = Gut bis 50 % = Akzeptabel über 50 % = Achtung zu hoch !
  • Wertung Variable Kosten: bis 25 % = Sehr gut bis 30 % = Gut bis 40 % = Akzeptabel über 40 % = Achtung zu hoch !
  • Wertung Sparsumme: unter 10 % = Achtung zu niedrig über 10 % = Akzeptabel über 20 % = Gut über 30 % = Sehr gut über 40 % = Super ! über 50 % = Genial !
  • Wertung Sparpotential: 0 Euro = Sehr gut Unter 0,5 % = Akzeptabel Über 0,5 % = Achtung zu Hoch !

In der Zelle K3 sehen Sie Ihren Kontostand. In der Zelle K4 sehen sie bei Positivem Kontostand „Haben“ und bei negativem Kontostand „Soll“.

Am Schluss befindet sich noch eine Jahresübersicht mit Diagramm.


Download
Download


Autor:  David Becker
Betriebssystem:  MS-Windows
Office-Version:  ab Excel 2011 / Version 14.0 Macintosh
Sonstige Voraussetzungen:  Einige Funktionen sind unter Macintosh möglicherweise nicht lauffähig.

20,00 EUR inkl. 19 % MwSt. |  


Bitte beachten Sie: Alle Vorlagen wurden durch unsere Fachredaktion sorgfältig überprüft. Wir können jedoch keinerlei Haftung oder Garantie für die individuelle Nutzung dieser Vorlagen übernehmen (siehe AGB).
 

Anzeige
RS Controlling System


Anzeige

Newsletter  

Neben aktuellen News aus dem Bereich Hausverwaltung und Immobilienmanagement und neu eingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen, aktuelle Stellenangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Weitere Fachbeiträge zum Thema Hausverwaltung, Betriebskosten, Mietrecht, Rechnungswesen und Steuern im Bereich Immobilienmanagement finden Sie unter Fachbeiträge >>

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Vermieter und und diskutieren ihre Fragen im Bereich Vermietung bzw. Hausverwaltung.
Anzeige

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote im Bereich Immobilienmanagment finden Sie in der Vermieter1x1.de Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Crashkurse für deine Klausuren!

studybees_.jpgStudybees möchte dir helfen, dein Studium erfolgreich zu meistern. Dazu bietet Studybees vor Ort Crashkurse für Studenten an, die speziell auf deinen Kurs an deiner Hochschule zugeschnitten sind und dich in kürzester Zeit auf deine Klausur vorbereiten.So wird die Vorbereitung auf Klausuren mit Studybees stressfrei, angenehm und effizient! Mehr Informationen >>
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>