Mietschulden: Vermieter hat keinen Anspruch gegen Jobcenter

Vermieter haben keinen direkten Anspruch gegen Jobcenter

Vermieter können vom Jobcenter weder Mietzahlungen noch den Ausgleich von Mietrückständen verlangen. Einer aktuellen Entscheidung des Bundessozialgerichts zufolge gilt das selbst dann, wenn das Jobcenter zeitweilig die Miete direkt an den Vermieter zahlt (Az.: B 14 AS 38/17 R).

Vermietern steht kein Direktanspruch gegen das Jobcenter auf Mietzahlungen oder das Ausgleichen von Mietrückständen zu. Diese Auffassung der Vorinstanzen bestätigte jetzt das Bundessozialgericht. In dem verhandelten Fall hatte der Vermieter im Mietvertrag festgelegt, dass die von Arbeitslosengeld II lebenden Mieter der unmittelbaren Auszahlung des Wohngeldes oder entsprechender Leistungen an ihn zustimmen und dieses den Behörden offenlegen.

Zu Beginn des Mietverhältnisses überwies das Jobcenter die Hälfte einer Monatsmiete sowie die Kaution direkt an den Vermieter und zahlte auch später auf Antrag der Mieter einige Monate lang die Miete an ihn direkt. Da die Mieter selbst Miete und Nebenkosten nur zeitweise entrichteten, kündigte der Vermieter ihnen wegen Mietrückständen fristlos. Danach übernahm das Jobcenter die Zahlung einer Nutzungsentschädigung, da die Mieter, die sich in Substitutionsbehandlung wegen Opiatabhängigkeit befanden, die Wohnung nicht räumten. Als Folge verklagte der Vermieter das Jobcenter auf die Zahlung der ausstehenden Miete.
Das Bundessozialgericht verneinte jedoch ebenso wie bereits die Vorinstanzen diesen Anspruch. Zum einen sei der Passus im Mietvertrag nicht als Abtretungserklärung auszulegen, da die Abtretung von sozialrechtlichen Ansprüchen auf Geldleistungen generell an eine Zustimmung des zuständigen Leistungsträgers gebunden sei. Diese Zustimmung sei aber nicht beantragt und daher auch nicht ausgesprochen worden. Eine rückwirkende Feststellung für die Vergangenheit sei nicht möglich.

Zum anderen sehe das Sozialgesetz keinen unmittelbaren Anspruch des Vermieters gegen das Jobcenter auf Auszahlung der Miete vor. Auch aus der Entscheidung des Jobcenters, zeitweilig – und auf Antrag der Mieter – die Wohnkosten unmittelbar an den Vermieter auszuzahlen, sei kein einklagbarer Anspruch des Vermieters gegen das Jobcenter entstanden.

 Zivilrechtlich steht dem Vermieter laut Bundessozialgericht ebenfalls kein Anspruch gegen das Jobcenter auf Zahlung der Miete zu, denn das Jobcenter sei der mietvertraglichen Zahlungsverpflichtung der Mieter nicht beigetreten. Eine solche Schuldübernahme sei für die laufende Miete zudem unüblich. Das Jobcenter schulde leistungsberechtigten Mietern lediglich Geldleistungen zur Bestreitung von Miete und Nebenkosten; es trete nicht unmittelbar gegenüber dem Vermieter auf und stehe auch nicht für die Mietzahlungen durch den Mieter ein.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 22.01.2019
Geändert: 24.06.2019 14:30:35
Autor:  Petra Hannen
Quelle:  Bundessozialgericht
Bild:  panthermedia.net / Andriy Popov
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Nur autorisierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Newsletter  

Neben aktuellen News aus dem Bereich Hausverwaltung und Immobilienmanagement und neu eingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen, aktuelle Stellenangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Weitere Fachbeiträge zum Thema Hausverwaltung, Betriebskosten, Mietrecht, Rechnungswesen und Steuern im Bereich Immobilienmanagement finden Sie unter Fachbeiträge >>

Veranstaltungen

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Vermieter und und diskutieren ihre Fragen im Bereich Vermietung bzw. Hausverwaltung.
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote im Bereich Immobilienmanagment finden Sie in der Vermieter1x1.de Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige