Wechselbonis in Betriebskostenabrechnung verrechnen?

Anzeige
RS Controlling-System
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Wechselbonis in Betriebskostenabrechnung verrechnen?
Hallo zusammen,

um ihre Rente etwas aufzubessern, vermietet meine Mutter seit knapp einem Jahr eine Wohnung in ihrem ZFH. Demzufolge musste ich zum 31.12.2020 das erste Mal eine Betriebskostenabrechnung erstellen. Nun kam die Frage auf, wie man es mit den jeweiligen Wechselbonis, welche von den Versorgern bei Energiewechsel angeboten werden, handhabt?

1. Werden diese Bonis in jedem Fall in der BKA zugunsten des Mieters verrechnet?
2. Gibt es Ausnahmen? Wird bspw. zwischen verbrauchsabhängigen Bonis und Neukundenbonis unterschieden?
3. Welche gesetzliche Grundlage gibt es? Also wo kann man die Sache konkret nachlesen?
Über ein paar Ansätze, Tipps & Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße, Frank
Hallo Frank,

ich habe dazu auch kein einschlägiges Urteil gefunden. Ich würde es so sehen: Den Bonus erhältst du als Vermieter, nicht als Privatperson. Da die Boni meist mit dem verbrauchten Strom verrechnet werden, senkt das die Kosten für alle Mieter. Du bist als Vermieter verpflichtet, Vorteile an die Mieter weiterzugeben. Das ist aber nur meine persönliche Sicht. Wenn du es genau wissen willst, bleibt dir im Augenblick wohl nur eine Anfrage bei einem Fachanwalt.  :denk:

Wenn du doch noch eine konkrete Rechtsauskunft dazu im Internet findest, poste das bitte hier. Ich bin sicher, dass das viele andere Leser auch interessiert.

Beste Grüße
FHH
Hallo FFH,

vielen Dank für dein Feedback. Ich habe auch nicht so richtig etwas gefunden, weshalb mich die unterschiedlichen Sichtweisen/Argumentationen interessieren. Generell ist meistens von den "tatsächlich entstandenen Kosten" zu lesen. Sehr schwammig wie ich finde...

Mein Ansatz (fiktives Beispiel):
Da der neue Stromvertrag erst Mitte des Jahres geschlossen wurde, liegt zum 31.12. (Zeitpunkt der BKA) keine detaillierte Rechnung des Versorgers vor. Demzufolge nimmt der Vermieter den Verbrauch des Zählers und multipliziert diesen mit dem Preis pro Einheit. Den Grundpreis für den Zähler berechnet er ebenfalls anteilig. In diesem Falle reden wir doch von den tatsächlichen Kosten, die durch den Verbrauch des Mieters entstanden sind. Den Neukundenbonus kann man als eine Art "Aufwandsentschädigung" betrachten.
Aus meiner Sicht gibt es durchaus Pro & Kontra bezüglich der ursprünglichen Frage.
Einen anderen interessanten Ansatz habe ich bei meiner Recherche noch gefunden, welcher allerdings NICHT den Neukundenbonus betrifft. Es werden auch Bonis in Aussicht gestellt, welche von der Verbrauchsmenge abhängig sind. Je höher der Verbrauch, umso mehr Bonus wird angerechnet. Hier würde ich sogar für den Anspruch des Mieters plädieren.

--> Neukundenbonus vs. Verbrauchsbonus !!!

Wenn der Wechselbonus den Mietern angerechnet werden müsste, könnte sich ja der Vermieter den Aufwand sparen und lässt die Verträge einfach weiterlaufen wie bisher. Dann wäre auch niemanden "geholfen", oder?
Hallo,

ich würde sagen, dass es hier keine eindeutige Regelung gibt. Ob der Mieter den Neukundenbonus abgezogen bekommt, hängt vom Ermessen des Vermieters ab. Eine faire Regelung wäre vielleicht den Neukundenbonus zu teilen.

PS: Warum meldet der Mieter den Strom nicht selbst an?

VG, Biene
@Biene: hierbei handelt es sich um "Gemeinschaftsstrom" (Flurlicht, Garage etc.), demzufolge aus meiner Sicht wohl eher Sache des Vermieters.
Seiten: 1
Antworten
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

Stellenmarkt

stellvertretende Leitung Buchhaltung* (m/w/d)
In der Schadensanierung macht uns keiner was vor: Wir stehen allein in Deutschland mit gut 1.100 Mitarbeitern an über 30 Standorten – und mehr als 300 weltweit – parat und expandieren stetig. Als internationaler Marktführer retten wir die Existenzen von Menschen, denn bei BELFOR sind Helden zu Ha... Mehr Infos >>

Abteilungsleitung (m/w/d) Rechnungswesen – im Bereich Finanzen
Im Bereich Finanzen sind wir für die interne Rechnungslegung, die Erstellung der gesetzlichen Halbjahres- und Jahresabschlüsse der Berliner Sparkasse und der Konzernabschlüsse, die steuerliche Beratung der Konzerneinheiten sowie die Erstellung bankenstatistischer Meldungen für die Bundesbank vera... Mehr Infos >>

Referent (m/w/divers) Konzernrechnungswesen
Die Brüninghoff-Gruppe mit Hauptsitz in Heiden im Münsterland und vier weiteren Niederlassungen in Hamburg, Münster, Niemberg und Villingen-Schwenningen ist seit über 45 Jahren spezialisiert auf die Entwicklung, Planung, Vorfertigung und den Bau von anspruchsvollen Projekten. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote im Bereich Immobilienmanagment finden Sie in der Vermieter1x1.de Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>