Bundestag beschließt Teilung der Maklerkosten beim Immobilienkauf

Bei Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser sollen sich Käufer und Verkäufer die Maklerkosten künftig teilen – wenn der Käufer als Verbraucher handelt. Dieses jetzt beschlossene Gesetz ist Teil des Wohn- und Mietenpakets der Bundesregierung.

Der Bundestag hat die Verteilung der Maklerkosten bei Immobiliengeschäften in ein neues Gesetz gefasst. Diesem „Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser“ zufolge kann ein Makler, der aufgrund von zwei Maklerverträgen sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer tätig wird, die Courtage nur von beiden Parteien zu gleichen Teilen verlangen können. Der Käufer soll bei dieser Konstellation zur Zahlung erst verpflichtet sein, wenn der Verkäufer nachweist, dass er seinen Anteil an der Maklerprovision gezahlt hat.

Wird der Makler nur von einer Partei eingeschaltet, ist diese Partei auch zur Zahlung der Maklervergütung verpflichtet. Vereinbarungen mit dem Ziel, diese Kosten an die andere Partei weiterzureichen, sollen nur wirksam sein, wenn die weitergereichten Kosten maximal 50 Prozent der insgesamt zu zahlenden Courtage ausmachen. Vor diesem Hintergrund ist dem Gesetz zufolge für Maklerverträge über die Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser künftig die Textform erforderlich.

Die beschlossene Regelung soll der Bundesregierung zufolge dazu beitragen, mit einer bundesweit einheitlichen und verbindlichen Regelung die Transparenz und die Rechtssicherheit bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser zu erhöhen. Zudem sollen private Käufer von Wohnimmobilien von Kaufnebenkosten entlastet werden. Denn bislang sei es gängige Praxis, dass Maklerkosten vom Verkäufer verursacht und vor allem in seinem Interesse anfallen, im Kaufvertrag jedoch vollständig oder zu einem überwiegenden Anteil dem Käufer aufgebürdet würden. 

Das Gesetz ist Teil des Wohn- und Mietenpakets der Bundesregierung, das am 18. August 2019 vereinbart wurde. Es greift nur, wenn der Käufer der Immobilie als Verbraucher handelt. Wird der Kauf jedoch im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit getätigt, kann die Verteilung der Maklerkosten auch weiterhin anderweitig vereinbart werden. Für die Vermittlung von Mietwohnungen gilt weiterhin das Bestellerprinzip.

Im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens muss sich nun der Bundesrat mit der Regelung befassen. Wenn das Gesetz die Länderkammer passiert hat, kann es vom Bundespräsidenten unterzeichnet und im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Sechs Monate nach dieser Verkündung tritt es dann für Neuverträge in Kraft.


letzte Änderung E.R. am 08.06.2020
Autor(en):  Petra Hannen
Quelle:  Bundestag
Bild:  Bildaagentur PantherMedia / Phovoi R

Drucken RSS

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Newsletter  

Neben aktuellen News aus dem Bereich Hausverwaltung und Immobilienmanagement und neu eingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen, aktuelle Stellenangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Weitere Fachbeiträge zum Thema Hausverwaltung, Betriebskosten, Mietrecht, Rechnungswesen und Steuern im Bereich Immobilienmanagement finden Sie unter Fachbeiträge >>

Veranstaltungen

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Vermieter und und diskutieren ihre Fragen im Bereich Vermietung bzw. Hausverwaltung.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Stellenmarkt

Corporate Accountant / Mitarbeiter Konzernrechnungswesen (m/w/d)
Nach Ihrem erfolgreich abgeschlossenen Studium mit Schwerpunkt Finanzen / Controlling haben Sie bereits mehrjährige praktische Erfahrung im Rechnungswesen eines produzierenden Unternehmens mit Konzernstruktur gesammelt und konnten dabei fundierte Anwenderkenntnisse im Umgang mit SAP FI/CO (op... Mehr Infos >>

Referent (m/w/d) im Finanz-und Rechnungswesen
Werden Sie Zahlenjongleur, Verhandlungsass, Planungsprofi bei der Diakonie Düsseldorf! Sie arbeiten gerne und sorgfältig mit Zahlen? Ihre Stärken sind eine schnelle Auffassungsgabe, Teamgeist ist kein Fremdwort für Sie? -  dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung: Für das Finanz- und Rech... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d)
Pluggit entwickelt, produziert und vertreibt innovative Lüftungs­systeme mit Wärme­rück­gewinnung für den Wohnbau. Unsere Ziel­gruppen (Großhandel, Installateure, Planer und Architekten, Energie­berater sowie die Wohnungs­wirt­schaft) nehmen Pluggit als den Spezialisten für Wohn­raum­lüft... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote im Bereich Immobilienmanagment finden Sie in der Vermieter1x1.de Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>