Mietrecht: Balkon-Solarkraftwerke zum Energiesparen

Was die Trendanlagen bringen und was man beachten muss

Ulf Matzen
Oft hört man von Balkon-Solarkraftwerken, die auch Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen können, um ihren eigenen Strom zu erzeugen. Wie effektiv sind diese Geräte, und was ist dabei zu beachten?

Zu einem Balkon-Solarkraftwerk gehören meist zwei Photovoltaik-Module, ein Wechselrichter, der Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt, Kabel und oft ein Strommessgerät. Der Strom wird über eine Steckdose eingespeist. Läuft ein Elektrogerät, wird er verbraucht. Ansonsten fließt er ins Stromnetz. Die Geräte können von Privatpersonen aufgestellt und angeschlossen werden. Ihre Ausgangsleistung ist meist auf 600 Watt begrenzt.

Was bringt das Balkon-Solarkraftwerk?

"Reich wird damit keiner" titelte im November 2022 die "Wirtschaftswoche". Aber: Reichtum ist nicht der Sinn eines Balkonkraftwerkes: Es soll zusätzlichen Strom liefern, um einen Teil des Haushaltsbedarfs zu decken. Für eine Einspeisung gegen Vergütung reicht die Kapazität nicht. Auch ist der Eigenverbrauch wegen der geringen Vergütungen lohnender. Netzbetreiber fordern bei Einspeisung eine genauere Prüfung der Anlage auf die Konformität mit ihrem Netz.

Vorteil des Balkonkraftwerkes ist, dass der erzeugte Strom direkt über einen Stecker ins Hausnetz eingespeist und genutzt werden kann. Nach einer Studie der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft gab es Ende 2021 circa 190.000 Balkonkraftwerke in Deutschland. Ihre Gesamtleistung soll sich laut Bundeswirtschaftsministerium auf 120 Megawatt belaufen – das entspricht 20 Windrädern. Die Tendenz ist stark steigend, mit der Folge oft monatelanger Lieferzeiten.

Wann sich ein Balkonkraftwerk amortisiert, hängt von Sonneneinstrahlung und Strompreis ab. Nach einer Faustregel kann man in Süddeutschland pro Wattzahl der Nennleistung des Solarmoduls von einer Jahresleistung von 1 Kilowattstunde (kWh) ausgehen, in Norddeutschland von 10 Prozent weniger (Quelle: ingenieur.de, VDI Verlag). Bei einer Nennleistung von 600 Watt wären dies also 600 Kilowattstunden im Jahr. Kommt der geplante Strompreisdeckel bei 40 Cent pro kWh in 2023, beträgt die Ersparnis 240 Euro im Jahr. Im November 2022 liegt der durchschnittliche Strompreis aber bei 48,16 Cent (Quelle: Verivox). Ein Haushalt mit einem Verbrauch von 3.500 kWh zahlt somit jährlich etwa 1.685 Euro.

Balkon-Solaranlagen mit 600 Watt gibt es zwischen etwa 500 und 1.200 Euro. Eine Anlage für 1.000 Euro rechnet sich bei 240 Euro Ersparnis im Jahr nach etwas über vier Jahren. Dies kann je nach Strompreis variieren. Die Anschaffung lohnt sich durchaus – zumal die Anlage 20 Jahre lang laufen kann, bei einen Umzug einfach mit eingepackt wird und zum Klimaschutz beiträgt.


Wo muss man das Balkon-Solarkraftwerk anmelden?

Auch ein Mini-Solarkraftwerk bis 600 Watt muss bei der Bundesnetzagentur (laut Gesetz) und beim eigenen Netzbetreiber (laut dessen AGB) angemeldet werden. Dies kann online stattfinden. Die Anmeldung erfolgt beim Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur. Bei Nichtanmeldung beim Marktstammdatenregister droht ein Bußgeld.

Warum nur 600 Watt?

Die VDE-Norm VDE-AR-N 4105, in Kraft seit 27.4.2019, erlaubt Verbrauchern, steckbare PV-Anlagen bis 600 Watt selbst beim Netzbetreiber anzumelden. Größere Anlagen dürfen nur von einem Elektroinstallateur angemeldet werden, der zuvor das Hausnetz und die Sicherungen geprüft hat. Es ist unzulässig, mehrere Balkon-Solarkraftwerke mit je 600 Watt zu koppeln. Werden diese über eine Mehrfachstreckdose ans Stromnetz angeschlossen, besteht Überhitzungs- und Brandgefahr. Für manche Fotovoltaikanlagen mit hoher Kapazität, die gegen Einspeisevergütung Strom ins öffentliche Netz liefern, ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich.

Wie werden Balkon-Solaranlagen installiert?

Bei einem Balkon-Solarkraftwerk werden die Solarmodule senkrecht am Balkongeländer oder schräg auf einem Gestell auf dem Balkon angebracht. Die Module können auch auf einem Flachdach oder einer Terrasse angebracht werden. Zur Befestigung reichen oft Schrauben oder Schlauchschellen aus. Die Solarmodule sollten sturmsicher installiert sein.

Seit Jahren streiten Fachleute darüber, ob ein Balkon-Solarkraftwerk einfach vom Käufer mit einem normalen Schuko-Stecker angeschlossen werden kann, oder ob man eine sogenannte Wieland-Steckdose braucht, die ein Elektriker für einen dreistelligen Betrag installiert. Letzteres verlängert den Zeitraum der Amortisation.

Ein Wieland-Stecker hat dickeres Plastik und keine freiliegenden Pins. Dies dient dem Berührungsschutz und schützt auch vor einem theoretisch möglichen Überspringen von Funken. Allerdings schaltet sich der Wechselrichter bei gezogenem Netzanschluss ohnehin nach 0,2 Sekunden ab. Ein eingesteckter Wieland-Stecker lässt sich nur noch mit einem Schraubenzieher lösen - dies kann eine gute Kindersicherung sein.

Netzbetreiber und Elektrohandwerker weisen gern darauf hin, dass die Wieland-Steckdose gesetzlich vorgeschrieben ist. Das ist sie nicht. Vorgeschrieben ist sie nach den vom VDE (Verband deutscher Elektrotechniker e.V.) erstellten technischen Normen. Dies sind keine Gesetze. § 49 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) legt fest, dass Energieanlagen so zu errichten und zu betreiben sind, dass die technische Sicherheit gewährleistet ist. Dabei sind die allgemein anerkannten Regeln der Technik zu beachten. Werden die technischen Regeln des VDE beachtet, gilt eine gesetzliche Vermutung dafür, dass die allgemein anerkannten Regeln der Technik beachtet wurden.

Aber: Eine gesetzliche Vermutung ist keine gesetzliche Pflicht, sondern eine Beweislastregel. Folgt man diesen Regeln nicht und verzichtet auf den Wieland-Stecker, muss man im Schadensfall dem Geschädigten (Versicherung, Vermieter) nachweisen, dass der Schuko-Stecker sicher genug war. Dies könnte schwierig sein. Die andere Seite: Es sind bisher keine Fälle bekannt, in denen Schuko-Stecker an Balkonkraftwerken für Schadensfälle oder Verletzungen verantwortlich gewesen wären. In diversen Ländern (Niederlande, Österreich, Schweiz) erfolgt der Anschluss immer über Schuko-Stecker.

Letztendlich ist dies Ihre Entscheidung als Nutzer. Vielleicht besteht der Netzbetreiber auch auf einer Wieland-Steckdose als Anmeldevoraussetzung. In Gebäuden mit sehr alter Elektrik bietet es sich an, vor dem Anschluss Sicherungen und Leitungen durch eine Elektrofachkraft prüfen zu lassen. Als Standardverfahren sollte dies nicht nötig sein. Zum Vergleich: Ein handelsüblicher Toaster hat mindestens 800 Watt und damit 200 Watt mehr als ein Balkonkraftwerk.

Wichtig ist ein moderner Stromzähler. Sind alle Verbraucher im Haushalt ausgeschaltet, fließt der Strom ins öffentliche Netz. Alte Zähler drehen sich dann rückwärts. Dies ist aus Sicht der Stromanbieter unzulässig. Es kann also sein, dass ein neuer Zähler nötig ist – oder ein Balkonkraftwerk mit abschaltbarer Netzeinspeisung.

Was müssen Mieter und Wohnungseigentümer beachten?

Dazu gibt es ein Urteil des Amtsgerichts Stuttgart. Eine Vermieterin hatte auf Beseitigung eines von ihren Mietern angeschafften Balkonkraftwerkes geklagt. Das Gericht entschied: Vermieter müssen gefragt werden. Sie dürfen die Erlaubnis aber nicht verweigern, wenn
  • es keinen triftigen, sachbezogenen Grund gibt,
  • die Solaranlage auf dem Balkon baurechtlich zulässig ist,
  • optisch nicht stört,
  • leicht zurückgebaut werden kann,
  • fachmännisch ohne Verschlechterung der Mietsache installiert ist,
  • keine erhöhte Brandgefahr oder sonstige Gefahr von der Anlage ausgeht.

Hier war die Anlage zu erlauben (AG Stuttgart: Urteil vom 30.3.2021, Az. 37 C 2283/20). Auch bei Eigentumswohnungen können sich Probleme ergeben: Ist die Anlage sichtbar, stört sie das einheitliche Bild der Fassade. Änderungen am Gemeinschaftseigentum (Bohrlöcher in Außenwänden, Stromzähler, Leitungen) müssen von der Eigentümerversammlung erlaubt werden. Sobald in irgendeiner Form das Gemeinschaftseigentum betroffen ist, empfiehlt es sich, die Erlaubnis der Eigentümerversammlung einzuholen.




letzte Änderung U.M. am 09.01.2023
Autor(en):  Ulf Matzen
Bild:  Bildagentur PantherMedia / Cigdem Simsek


Autor:in
Herr Ulf Matzen
Ulf Matzen ist Volljurist und schreibt freiberuflich Beiträge für Online-Portale und Unternehmen. Ein wichtiges Thema ist dabei das Immobilienrecht, aber auch das Verbraucherrecht ist häufig vertreten. Ulf Matzen ist Mitautor des Lexikons "Immobilien-Fachwissen von A-Z" (Grabener-Verlag) sowie von Kundenzeitungen und Ratgebern.
weitere Fachbeiträge des Autors | Forenbeiträge
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Buchtipp: Vermieter 1x1

vermieter1x1-umschlag-web_330px.jpgVermieter sein ist nicht leicht. Es gibt viel zu regeln und Einiges zu beachten. Vermieter 1x1 versteht sich als praktischer Leitfaden für Vermieter, der zwar juristische Hintergründe vermittelt, aber keinen unnötigen Ballast mitschleppt. Im Anhang finden Vermieter zahlreiche Muster-Vorlagen: Von der Mieter-Selbstauskunft, über Mietvertrag, Modernisierungsankündigung oder Mieterhöhung bis zur Mietkündigung. Mehr Informationen >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele offene Stellen im Immobilien- und Haus-Verwaltungsbereich. Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Hausverwalter? Mit einer Stellenanzeige auf Vermieter1x1.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Weitere Fachbeiträge zum Thema Hausverwaltung, Betriebskosten, Mietrecht, Rechnungswesen und Steuern im Bereich Immobilienmanagement finden Sie unter Fachbeiträge >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum auf Vermieter1x1.de und und diskutieren ihre Fragen zur Immobilien-Verwaltung oder einer angestrebten Weiterbildung.

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Vermieter und und diskutieren ihre Fragen im Bereich Vermietung bzw. Hausverwaltung.

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter und Immobilienkaufleute, u.a. auch Kurse zum Immobilien-Fachwirt (IHK) zusammengestellt.

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Vermieter1x1.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Dokumentenverfolgung mit Excel

preview_dashboard_detail1_de.png
Mit diesem Excel-Tool erwerben Sie ein umfangreiches Werkzeug mit dem Tabellenvorlagen sowie Berechnungsmodelle und deren Ergebnisse in einem integrierten Dashboard präsentiert werden können. Die Dokumente der verschiedenen Projekte werden sorgfältig erfasst und sorgt für Übersichtlichkeit. 
Preis: 22,- EUR   Mehr Informationen >>
Anzeige
Excel-Vorlagen für Controlling und Rechnungswesen
Anzeige

Stellenmarkt

Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Verantwortung übernehmen, das heißt für uns an morgen denken... Wir haben uns bei Gmöhling Gedanken zum Thema Zukunft und Nachhaltigkeit gemacht und dabei ist neben einer kleinen Broschüre zum IST-Zustand auch ein interner Arbeitskreis entstanden um das Thema weiter voranzutreiben! Nachhaltiges H... Mehr Infos >>

Head of Accounting, Reporting & Tax (m/w/d)
Der Bikeleasing-Service ist als Dienstrad-Anbieter auf steilem Erfolgskurs und befindet sich in einer spannenden Phase des Umbaus und des rasanten Wachstums. Ganz getreu unseres Slogans "Mehr als Dienstrad" sind wir durch den neuesten Zusammenschluss mit Probonio einen weiteren wichtige... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d) in Teilzeit
Die ONTARO GmbH ist ein innovatives, zukunftsorientiertes mittelständisches Unternehmen mit mehr als 70 Jahren Erfahrung, das sich zu einem international agierenden Logistikdienstleister entwickelt hat. Als einer der führenden Dienstleister in den Bereichen Fulfillment, Warehousing und E-Commerce... Mehr Infos >>

Mitarbeiter in der Buchhaltung (m/w/d)
Als Mitarbeiter in der Finanz- und Kreditorenbuchhaltung (m/w/d) bei der BÄKO Süd-West Bäcker- und Konditorengenossenschaft eG in Edingen-Neckarhausen sind Sie für die korrekte Bearbeitung unterschiedlicher Geschäftsvorfälle in der Finanz- und Kreditorenbuchhaltung zuständig. Zur Ihren Au... Mehr Infos >>

Mitarbeiter (w/m/d) Buchhaltung – Forderungs- und Kreditorenmanagement
Energie Südbayern (ESB) bildet gemeinsam mit den Tochter­unter­nehmen Energie­netze Bayern und der ESB Wärme die ESB-Unter­nehmens­gruppe. Mit rund 450 Mitarbeiterinnen und Mit­ar­beitern, Auszu­bildenden und Trainees stehen wir für leistungs­fähigen Service, flexible Energie­produkte und... Mehr Infos >>

Mitarbeiter Forderungsmanagement / Buchhaltung (m/w/d)
Die Firmengruppe Enno Roggemann zählt zu den führenden Anbietern der Holzbranche. Wir importieren und handeln mit Hölzern, Holzelementen und Holzwerkstoffen von mehr als 1000 nationalen und internationalen Partnern. Die spannenden, modernen und nachhaltigen Materialien vertreiben wir im Großhande... Mehr Infos >>

Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Buchhaltung / Controlling
In unserem inter­disziplinären Team entwickeln und realisieren wir innovative, schlüssel­fertige Wohn- und Gewerbe­immobilien. Als Projekt­entwickler und Bau­träger decken wir das breite Leistungs­spektrum ab. Was als Idee entstand, planerisch weiter­entwickelt wurde und schließlich konkrete arch... Mehr Infos >>

Sachbearbeiter:in Buchhaltung in Teilzeit
PERO entwickelt und produziert Anlagen zur Teilereinigung. Weltweit vertrauen unsere Kund:innen auf unser Knowhow und unsere kompetente Beratung. Unsere Technologien und ständige Innovation machen uns branchen­übergreifend zum anerkannten Partner in der Automobil-, Luftfahrt-, Schmuck-, Licht-, E... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

KIS Gebäudeflächen-Rechner (GFR 1.2)

Gebäuderechner.jpg

Mit diesem Excel-Tool haben Sie ein Hilfsmittel für die Immobilienverwaltung. Es können die qm-Flächen von Gebäuden gem. der Wohnflächenverordnung ermittelt werden.

Preis: 9,- EUR  Mehr Informationen >>

Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Nützliche Excel-Tools
digital_laptop_business_illustration_pm_elenabs_B110819976_290px.jpg
Personalkostenplanung mit Kurzarbeit
Das Excel-Tool „Personalkostenplanung“ ermöglicht eine branchenunabhängige Personalkostenplanung auf monatlicher Basis für bis zu 50 Mitarbeiter für maximal 3 Jahre. Die maximale Anzahl der Mitarbeiter sowie der Planungshorizont lassen sich einfach erweitern. mehr Infos >>

Arbeitszeiterfassung und Tätigkeitsnachweis

Arbeitszeiten erfassen und Tätigkeitsnachweise erstellen Professionelle, branchenübergreifende Excel-Vorlage für die Erfassung von Arbeitszeiten bzw. die Erstellung von Tätigkeitsnachweisen. Die Vorlage eignet sich besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch für Freiberufler, Freelancer und Privatpersonen. mehr Infos >>

Excel-Rechnungsgenerator

Der „Rechnungsgenerator“ ist ein professionelles Excel-Tool zur einfachen, automatisierten Erstellung von Angeboten, Rechnungen und Lieferscheinen. Damit lassen sich rechtskonforme Rechnungen für in- und ausländische Unternehmens- oder Privatkunden... mehr Infos >>

Weitere Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 12,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR,  Mehr Infos >>

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung