Gaskrise: Dürfen Vermieter die Heizung herunterregeln?

CO2-Abgabe, Ukrainekrieg, Gasumlage – die Gaspreise in Deutschland rasen in die Höhe. Mitte August 2021 kostete eine Megawattstunde Gas knapp 26 Euro. Mitte August 2022 waren es 292,50 Euro – das ist ein Anstieg um über 1.000 Prozent. Auch der Preis für Heizöl hat sich massiv erhöht. Während Verbraucher immer höhere Kosten schultern müssen, macht sich die Politik Gedanken um die Versorgungssicherheit im Winter. Mittlerweile (Ende August 2022) sind zwar 80 Prozent der Gasspeicher gefüllt. Am 1.11. sollen es 95 Prozent sein. Ob dieses Ziel erreicht wird und ob das Gas ausreicht, hängt von mehreren Faktoren ab, darunter der Fortsetzung der russischen Lieferungen durch Nord-Stream 1 und der Wetterlage im Herbst und Winter.

Das böse Erwachen: Die Nebenkostenabrechnung

Derzeit sind die monatlichen Vorauszahlungen für Heizkosten für die meisten Mieter noch nicht gestiegen. Eine Anpassung der Heizkosten kann erst im Rahmen der Jahresabrechnung erfolgen. Diese muss innerhalb von einem Jahr nach Ende des Abrechnungszeitraumes erstellt werden, für 2022 also im Jahr 2023. Dann steht für Mieter eine massive Nachzahlung und eine Erhöhung der Vorauszahlungen an. Einige Vermieter sind dazu übergegangen, ihre Mieter auf die zu erwartende Steigerung hinzuweisen und sie zur Bildung von Rücklagen aufzufordern. Auch die freiwillige Leistung höherer Vorauszahlungen ist eine Möglichkeit.

Wann muss der Vermieter heizen?

Eine Mietwohnung muss gebrauchstauglich und somit beheizbar sein. Kein Gesetz regelt, wann die Heizung eingeschaltet sein muss – es gibt aber Gerichtsurteile: Die Heizung darf im Sommer ausgeschaltet bleiben. In der sogenannten Heizperiode muss sie betriebsbereit sein – auch ohne ausdrückliche Vereinbarung. Gerichte sehen als Heizperiode meist die Zeit zwischen dem 1. Oktober und dem 1. Mai an. Manchmal werden abweichende Zeiträume mietvertraglich vereinbart.


Die Heizung muss den Gerichten zufolge auch außerhalb der Heizperiode eingeschaltet werden, wenn es zu kalt wird. Zum Teil fordern dies die Gerichte, wenn die Temperatur in der Wohnung zeitweise unter 18 Grad sinkt und absehbar ist, dass die Kälte mehr als ein oder zwei Tage lang dauern wird. Andere Richter nehmen die Außentemperatur als Maßstab: Sinkt diese drei Tage lang unter 12 Grad, besteht Heizpflicht. Dies gilt in jedem Fall, wenn die Temperatur in der Wohnung am Tag unter 16 Grad sinkt.

Welche Mindesttemperaturen müssen Vermieter gewährleisten?

Es gibt in Deutschland keine gesetzliche Mindesttemperatur für Mietwohnungen. Daher kann diese auch nicht herabgesetzt werden, wie es oft in Presseschlagzeilen zu lesen ist.

Auch hier gibt es Urteile, die sich teils grob an Richtlinien für Arbeitsstätten orientieren und die nicht einheitlich sind. Dabei geht es meist um Mieter, die eine Mietminderung geltend machen. Bei allzu niedrigen Temperaturen geben ihnen die Gerichte recht. Während sich die meisten Gerichte darüber einig sind, dass in den Wohnräumen einer Mietwohnung tagsüber mindestens 20 bis 22 Grad herrschen müssen, gehen die Meinungen zu den Nachttemperaturen auseinander.

Nicht unwichtig, denn in vielen Häusern gibt es eine Nachtabsenkung, durch die die Heiztemperatur heruntergefahren wird. Die meisten Gerichte tendieren nachts, also zwischen 23 und sieben Uhr, zu einer Mindesttemperatur von 18 Grad. Das Amtsgericht Köln sah 16 bis 17 Grad bei Nacht als Sachmangel und als Grund für eine Mietminderung an (Urteil vom 5.7.2016, Az. 205 C 36/16). Andere Gerichte lassen aber auch 16 bis 17 Grad ausreichen, etwa das Amtsgericht Bonn (Urteil vom 26.1.2021, Az. 206 C 18/19).

Ab wann bildet sich Schimmel?

Eine Faustregel besagt, dass unterhalb von 16 Grad bei Nacht mit einer Schimmelbildung gerechnet werden muss. Kühlt sich die Luft in der Wohnung ab, ist irgendwann der Taupunkt erreicht, an dem sich Kondenswasser an Gegenständen niederschlägt. Dauernde Feuchtigkeit führt zur Schimmelbildung, denn einsatzbereite Schimmelsporen begleiten uns ständig. Allerdings kann dieser Taupunkt sich von Wohnung zu Wohnung und von Wand zu Wand unterscheiden.

Dies hängt vom Baumaterial und von der Wärmedämmung ab. Es kann also durchaus auch bei 16 oder 17 Grad nachts zur Schimmelbildung kommen, die man vielleicht gar nicht bemerkt, weil sie sich hinter Tapeten oder Täfelungen abspielt. Dies kann unschöne Folgen für die Gesundheit haben. Auch das Lüftungsverhalten der Bewohner spielt eine Rolle. Sicher ist: Wer sich nur noch in Decken gewickelt in einem einzigen leicht beheizten Zimmer aufhält und möglichst wenig lüftet, um Energie zu sparen, wird bald ein Schimmelproblem in der Wohnung haben.

Winter 2022/2023: Dürfen Vermieter die Heizung herunterdrehen?

Viel wird über das Herunterregeln der Heizung durch den Vermieter diskutiert. Große Wohnungsunternehmen haben bereits angekündigt, die Nachttemperatur in ihren Mietwohnungen auf 17 Grad zu verringern. Die landeseigenen Wohnbauunternehmen in Berlin wollen nachts auf 17, tagsüber auf 20 Grad reduzieren.

Nach derzeitigem Stand ist eine Reduzierung der Heizleistung unter die von den Gerichten entschiedenen Mindest-Gradzahlen ein Sachmangel, der zur Mietminderung berechtigt. Bei 17 Grad liegt die Vermieterseite jedoch noch im Einklang mit einem Teil der Gerichte. Wie diese in Anbetracht der derzeitigen Situation entscheiden, muss sich zeigen. Fest steht: Alles unter 16 Grad ist eindeutig ein Fall für eine Mietminderung.

Probleme bei einer vertraglichen Absprache niedrigerer Temperaturen

Oft wird als Lösung empfohlen, Mieter einen Zusatz zum Mietvertrag unterschreiben zu lassen, in dem sie sich mit niedrigeren Temperaturen einverstanden erklären. Dies ist aber gar nicht so einfach. So ist eine vertragliche Vereinbarung, die das Recht des Mieters zur Mietminderung ausschließt, per Gesetz unwirksam (§ 536 Abs. 4 BGB).

Eine Mietvertragsklausel, die eine geringere Mindesttemperatur festlegt, als nach den Gerichtsurteilen üblich, ist ebenfalls unwirksam (Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Az. 19 C 228/98). Allerdings geht es dabei um unwirksame Klauseln in Formularmietverträgen, die unter das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen. Eine Individualvereinbarung beider Parteien könnte einen Ausweg bieten. Sie muss dazu jedoch von beiden gemeinsam für den Einzelfall ausgehandelt worden sein. Dem Mieter einseitig ein Formular zur Unterschrift hinzulegen, reicht nicht. Dies ist höchstens für kleine, private Vermieter praktikabel.

Haben Mieter eine Heizpflicht?

Eine gesetzliche Heizpflicht für Mieter gibt es nicht. Diese kann also auch nicht per Gesetz aufgehoben werden, wie man oft liest. Mieter haben jedoch die vertragliche Nebenpflicht – ohne ausdrückliche Vereinbarung – sorgsam mit der Mietsache umzugehen. Dazu gehört es auch, zumindest soviel zu heizen und zu lüften, dass kein Schimmel entsteht und dass keine Rohre kaputtfrieren. Halten sie sich nicht daran, hat der Vermieter einen Schadensersatzanspruch.

Welche Maßnahmen hat die Bundesregierung zur Gaseinsparung beschlossen?

Ab 29.08.2022 will die Bundesregierung per Verordnung für Einsparungen sorgen. Durch folgende Maßnahmen:
  • Klauseln in Mietverträgen, die Mieter zur Einhaltung einer Mindesttemperatur verpflichten, sind ausgesetzt. Mieter dürfen freiwillig weniger heizen. Aber: Nur wenige Verträge enthalten solche Klauseln.
  • Private Swimmingpools innen und außen dürfen nicht mehr mit Gas oder Strom beheizt werden - sicher ein schwerer Einschnitt für die Mehrheit der deutschen Bevölkerung. Ausnahmen: Pools für Therapie, Hotels, Freizeiteinrichtungen, Reha.
  • Die Höchsttemperatur für Arbeitsräume in öffentlichen Gebäuden wird auf 19 Grad begrenzt (früher 20 Grad). In Räumen, in denen schwer körperlich gearbeitet wird, darf es kälter sein. Flure, Foyers, Technikräume bleiben ungeheizt. Ausnahmen: Kliniken, Pflege, soziale Einrichtungen.
  • An Handwaschbecken in öffentlichen Gebäuden müssen Boiler und Durchlauferhitzer ausgeschaltet werden, außer wenn Hygiene heißes Wasser erfordert. Die Arbeitstemperatur der Warmwasseranlagen in diesen Gebäuden ist so weit herabzusetzen, wie es noch mit dem Schutz vor Legionellen zu vereinbaren ist (das wären dann 60 Grad). Ausnahmen: Kitas, Schulen, Pflege, Krankenhäuser.
  • Dekorative Beleuchtung von Denkmälern und Gebäuden wird abgeschaltet. Ausnahmen: Kulturveranstaltungen, Volksfeste, Not- und Sicherheitsbeleuchtung.
  • Leuchtreklamen müssen von 22 Uhr bis 16 Uhr des Folgetages dunkel bleiben. Ausnahmen: Straßenbeleuchtung und Schaufenster.
  • Ladentüren beheizter Geschäfte müssen bis Ende Februar geschlossen gehalten werden. Ausnahme: Fluchtwege.
  • Die für Arbeitsräume öffentlicher Gebäude festgelegten Höchsttemperaturen (19 Grad) gelten in gewerblich genutzten Räumen als Mindesttemperatur. Unternehmen können damit die Heizung herunterfahren.
  • Spätestens zu Beginn der Heizsaison müssen Gasversorger und Eigentümer größerer Wohngebäude ihre Kunden oder Mieter über den erwarteten Energieverbrauch, dessen Kosten und Einsparmöglichkeiten informieren.
  • Ab 1. Oktober sind weitere Schritte geplant – zum Beispiel jährliche Heizungsprüfungen für Gebäude mit Gasheizung. Ein hydraulischer Abgleich wird für große Gebäude mit zentraler Wärmeversorgung durch Erdgas Pflicht. Ungesteuerte Heizungspumpen in Gebäuden mit Erdgasheizung sind auszutauschen.



Autor(en): Ulf Matzen
letzte Änderung U.M. am 29.08.2022
Autor(en):  Ulf Matzen
Bild:  Bildagentur PantherMedia / LCalek


Autor:in
Herr Ulf Matzen
Ulf Matzen ist Volljurist und schreibt freiberuflich Beiträge für Online-Portale und Unternehmen. Ein wichtiges Thema ist dabei das Immobilienrecht, aber auch das Verbraucherrecht ist häufig vertreten. Ulf Matzen ist Mitautor des Lexikons "Immobilien-Fachwissen von A-Z" (Grabener-Verlag) sowie von Kundenzeitungen und Ratgebern.
weitere Fachbeiträge des Autors | Forenbeiträge
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.
Anzeige
RS Controlling System

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele offene Stellen im Immobilien- und Haus-Verwaltungsbereich. Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Hausverwalter? Mit einer Stellenanzeige auf Vermieter1x1.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Weitere Fachbeiträge zum Thema Hausverwaltung, Betriebskosten, Mietrecht, Rechnungswesen und Steuern im Bereich Immobilienmanagement finden Sie unter Fachbeiträge >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum auf Vermieter1x1.de und und diskutieren ihre Fragen zur Immobilien-Verwaltung oder einer angestrebten Weiterbildung.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Vermieter und und diskutieren ihre Fragen im Bereich Vermietung bzw. Hausverwaltung.

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter und Immobilienkaufleute, u.a. auch Kurse zum Immobilien-Fachwirt (IHK) zusammengestellt.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

Controlling Journal-2022_190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Vermieter1x1.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Buchhalter / Bilanzbuchhalter / Steuerfach­angestellten (m/w/d)
Die Spar- und Bauverein eG ist mit mehr als 26.000 Mitgliedern und über 8.000 eigenen Wohnungen die älteste und größte Wohnungs­genossenschaft mit Spareinrichtung Hanno­vers. Jeder einzelne Mitarbeiter der spar+bau ist ein Baustein für unseren Zusammenhalt. Wir gehen respektvoll, wertschätzen... Mehr Infos >>

Hauptreferent Bilanzierung nach IFRS (m/w/d)
ONTRAS betreibt das 7.700 Kilometer lange Fernleitungsnetz in Ostdeutschland und verantwortet den zuverlässigen und effizienten Transport gasförmiger Energie – heute und in Zukunft. Den Aufbau eines deutschen Wasserstoffnetzes – eingebunden in die europäische Wasserstoffinfrastruktur – gestalten ... Mehr Infos >>

(Senior-)Mitarbeiter (w/m/d) Rechnungslegung
Die Mecklenburgische ist die älteste deutsche private Versicherungs­gesellschaft mit überregionalem Geschäftsbetrieb. Seit über 225 Jahren steht die persönliche Beratung und Betreuung unserer Kunden vor Ort im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Mit 22 Bezirksdirektionen und 2 Vertriebsbüros unter­s... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

KIS Gebäudeflächen-Rechner (GFR 1.2)

Gebäuderechner.jpg

Mit diesem Excel-Tool haben Sie ein Hilfsmittel für die Immobilienverwaltung. Es können die qm-Flächen von Gebäuden gem. der Wohnflächenverordnung ermittelt werden.

Preis: 9,- EUR  Mehr Informationen >>

Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool: KIS-Photovoltaik-Rendite (PVR 1.1)

KIS_PVR_1.jpgDas Excel-Tool ermittelt die Rendite und den Ertrag einer Investition in eine Photovoltaik-Anlage. Es können bzgl. Anlagenleistung, Preisentwicklungen, Planungs-, Abschreibungszeiträume individuelle Zeiträume gewählt werden.


Preis: 19,- EUR  Mehr Informationen >>
Anzeige

Dienstreise_pm_gstockstudio_B53753135_400x300.jpg

XTravel – Reisekostenabrechnung

Mit XTravel rechnen Sie Ihre Reisekosten schnell und kostengünstig ab. XTravel enthält zahlreiche Plausibilitätsprüfungen, alle gesetzlichen Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen (In- und Ausland) und ist konfigurierbar, so dass Sie unternehmensspezifische Merkmale einrichten können. Mehr Infos >>

Excel your Budget - Planung und Controlling

Planung und Controlling leichtgemacht: Excel your Budget ist speziell konzipiert für kleine bis mittelständische Unternehmen und Selbstständige. Excel your Budget ist eine schlanke, leicht verständliche Lösung zum Planen, Budgetieren und Analysieren der Geschäftsentwicklung. Mehr Infos >>

Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 24,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR, Mehr Infos >>
Anzeige

PLC Immobilien-Bewertung 

Haus-Geld-Muenzen-Hand_pm_tobs-lindner-gmx-de_B240576902_290px.jpg
Sie wollen in Immobilien investieren? Dann ist das PLC- Immobilienbewertungs-Tool genau richtig für Sie!

Mit diesem Tool kalkulieren Sie ganz einfach alle Kosten des Immobilienkaufs mit ein und sehen Ob Sie einen positiven Cash Flow generieren können. Weiterhin bietet unser Tool eine Prognose zur Wertsteigerung und der Aufstellung Ihres Vermögens für die kommenden Jahre.  Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>